Neurologie

Im Bereich Neurologie werden allem voran Erkrankungen des Zentralen Nervensystems behandelt (beispielsweise der Zustand nach einem Schlaganfall).  Weitere Informationen zu Erkrankungen in diesem Bereich, die wir ergotherapeutisch behandeln, erhalten Sie durch einen Klick auf die jeweilige Zeile …

 

Wir bieten Ihnen ergotherapeutische Behandlung bei folgenden Erkrankungen …

ZNS (Zentrales Nervensystem)-Erkrankungen NACH Vollendung des 18. LJ

z.B.: Schädelhirntrauma; Morbus Parkinson; Multiple Sklerose; Apoplex; Blutung; intrazerebraler Tumor; Z.n. zerebraler Hypoxie; Zerebralparesen; apoplektischer Insult; arteriosklerotische Veränderung; ataktische Störung; degenerativer oder entzündlicher Prozess des ZNS; Encephalitis; Hirnverletzung; Hirntumor; Hirnblutung; hirnorganisches Pychosyndrom; Meningitis; Meningoencephalitis; Tumorerkrankungen; zerbrale Blutung

ZNS-Erkrankungen und / oder Entwicklungsstörungen BIS ZUR VOLLENDUNG des 18. LJ

z.B.: Schädelhirntrauma; Meningoencephalitis; zerebrale Blutung; zerebraler Tumor; zerebrale Hypoxie; Cerebralparese; genetisch bedingte, peri-/ postnatale Strukturschäden; Anfallsleiden; Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom; zerebrale Bewegungsstörung; Dyspraxie; Encephalitis; frühkindliche Hirnfunktionsstörung; Hirnverletzung; Hirntumor; Hirnblutung; Hydrocephalus; Hyperaktivität; Hyperkinetisches Syndrom; Meningitis; Minimale zerebrale Dysfunktion (MCD); Missbildungssyndrom; Morbus Down; Sensorische Integrationsstörung; Sinnesschädigung; Teilleistungsstörung; Tumorerkrankung; Zentrale Verarbeitungsstörung

Rückenmarkserkrankungen

z.B.: Querschnittssyndrom, komplett/ inkomplett; Vorderhornschädigungen (z.B. Poliomyelitis); Amyotrophe Lateralsklerose (ALS); Spina bifida

Erkrankungen peripherer Nerven

z.B.: periphere Nervenläsionen; Plexusparese; periphere Parese; Polyneuropathie; Nervenwurzelläsion

 

 

Im Bereich Neurologie bieten wir Ihnen folgende Behandlungsformen an:

Sensomotorisch perzeptive Behandlung / Motorisch-funktionelle Therapie:

  • Behandlung nach dem Bobath-Konzept- I.B.I.T.A. anerkannt
  • Forced Use Therapie bzw. Constraint Induced Movement Therapie (CIMT)
  • Kognitive therapeutische Übungen nach Prof. C. Perfetti
  • PNF
  • Neurorehabilitation – Spiegeltherapie
  • Johnstone-Therapie (Johnstone-Splint)
  • Wahrnehmungsbehandlung – Therapie nach Affolter
  • Facio-Orale-Trakt-Therapie nach Coombes (F.O.T.T.)
  • manuelle Therapie bei Schulter, Ellenbogen, Hand / Finger
  • Behandlung der Grob- und Feinmotorik
  • Behandlung von Sensibilitätsstörungen
  • Behandlung der Schulter bei neurologischen Erkrankungen
  • Behandlung bei Schwindel
  • Behandlung bei Parkinson-Syndrom
  • Behandlung bei Ataxie
  • Behandlung bei Apraxie / Dyspraxie
  • Handlungsorientierte Diagnostik und Therapie (HoDT)
  • Therapie in der Frührehabilitation

 

Hirnleistungstraining / Neuropsychologisch orientierte Behandlung:

  • kognitives Training zur Therapie und Rehabilitation von Hirnleistungsstörungen
  • Behandlung auf neuropsychologischer Grundlage
  • computergestütztes Hirnleistungstraining mit geeigneter Therapiesoftware
  • symptomorientiertes kognitives Training / Gedächtnistraining
  • handlungsorientierte Diagnostik und Therapie bei neuropsychologischen Störungen
  • Neurotraining nach Verena Schweizer
  • Bio- und Neurofeedback
  • Alltagsorientierte Therapie bei Gedächtnisstörungen nach Hirnschädigung (AOT)
  • Neurolinguistisches Programmieren (NLP1)

 

Bei Gesichtsfeldstörungen / Sehstörungen:

  • Sehtraining
  • multimodale Raumstörung
  • Augenbewegungsstörungen bei neurologischen Erkrankungen
  • homonyme Gesichtsfeldausfälle
  • assoziierte elementare Sehstörungen nach Hirnschädigung
  • visuelle Agnosie (zentrale Sehstörung)