Brigitte Weber

Brigitte Weber

Tätigkeitsschwerpunkte in den Fachbereichen:

Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatik

 

Beruflicher Werdegang

Meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Ergotherapeutin beendete ich 1988 an der Schule für Ergotherapie in Karlsbad-Langensteinbach. Bis 1991 war ich im dortigen Klinikum in den Fachbereichen Neurologie, Psychiatrie, Onkologie, Innere Medizin, Arbeitserprobung und Arbeitsbelastung tätig.

In den Folgejahren arbeitete ich als freie Mitarbeiterin in verschiedenen ambulanten Praxen mit den gleichen Tätigkeitsschwerpunkten. Von 1990-1994 agierte ich als Dozentin der Stiftung Rehabilitation Heidelberg. Von 2000 bis 2005 war ich hauptverantwortliche Mitarbeiterin in der Tagesstätte des Caritasverbandes Baden-Baden für psychisch erkrankte Menschen. Meine Aufgabe war die inhaltliche und organisatorische Umsetzung sowie die Entwicklung der verschiedenen Therapieangebote. Seit 2005 führe ich meine Tätigkeit in eigener Praxis weiter.

Um mit der fortlaufenden Entwicklung der Behandlungsmethoden Schritt zu halten, sehe ich die ständige Weiterbildung als Bestandteil meiner Arbeit. Nur so kann ich meinen Patienten die bestmögliche Versorgung und Unterstützung zukommen lassen.

 

Referenzen / Weiterbildungen:

  • Hirnleistungstraining und computergestütztes Hirnleistungstraining (T. Feiner)
  • Bio- und Neurofeedback Verfahren
  • Neglect – Neglectphänomene
  • die neurophysiologischen Grundlagen cerebraler Leistungsstörungen (Dr. med. Gino Gschwend)
  • Verhalten gegenüber hirngeschädigten Patienten aus psychologischer Sicht
  • Schwindel und kognitive Störungen (Prof. Fetter)
  • AOT (Alltagsorientierte Therapie) bei Gedächtnisstörungen nach Hirnschädigung (Dr. U. Schuri)
  • Neurotraining nach Verena Schweizer
  • Symptomorientiertes kognitives Training/ Gedächtnistraining nach Schlaganfall (nach Dr. med. Franziska Stengel)
  • computergestütztes Hirnleistungstraining (T. Leidag)
  • Neuropsychologische Diagnostik und Therapie in der Frührehabilitation (Dr. Ingo Keller)
  • Behandlung bei Apraxien (Frederike Kolster)
  • Tastsinn und Emotionen (Dr. Rosero- Maquilòn)
  • Forced Used Therapie (FUT)/ Constraint Induced Movement Therapie (CIMT)
  • Behandlung von unterschiedlichen Ataxieformen (Christoph Hofstetter)
  • Behandlung bei Parkinson
  • Kognitive therapeutische Übungen nach Prof. Perfetti (S. Wopfner-Oberleit)
  • Facio-orale-Trakt-Therapie (FOTT)
  • Diagnostik und Behandlung von Schluckstörungen
  • Metakognitives Training (MKT) bei schizophrenen Erkrankungen
  • psychisch-funktionelle Behandlung in der ambulanten Ergotherapie
  • multimodales Behandlungskonzept bei AD(H)S
  • Gesprächsführung und Beratung
  • Projektgruppe als eine Therapiemethode in der Erwachsenenpsychiatrie
  • Behandlung bei Problemschulter in der Neurologie und Orthopädie
  • Verbale Kommunikation mit Demenzkranken (Dr. Sachweh)
  • Nonverbale Kommunikation mit Demenzkranken (Dr. Sachweh)
  • Ergotherapie bei dementieller Erkrankung (Gudrun Schaade)
  • Rückenschullehrerin
  • Kursleiterin Stressbewältigung
  • Kursleiterin „Progressive Muskelentspannung“
  • körpertherapeutische Zugänge bei Schmerzpatienten
  • Neuropsychologische Diagnostik und Training bei neurologischen Erkrankungen