Lea Weber

Lea Weber

Tätigkeitsschwerpunkte in den Fachbereichen:

Neurologie und Psychiatrie

 

Beruflicher Werdegang

Lea Weber schloss ihre Ausbildung zur Ergotherapeutin an der SRH-Fachschule in Karlsbad Langensteinbach ab. Im Rahmen der Ausbildung fanden verschiedene Praktika statt wie z.B in Heidelberg (Neurologische Reha, Schmieder Kliniken), in der SRH Karlsbad Langensteinbach (Psychiatrie), der Praxis Woltmann Durlach (Pädiatrie) und den Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften (HWK) Ettlingen Berufsbildungsbereich (für seelisch behinderte Menschen). Weiter folgten im Zeitraum von 2005 bis 2012 verschiedene Praktika im neurologischen, orthopädischen und psychiatrischen Bereich einer ergotherapeutischen Praxis um die vorhandenen Kenntnisse und Erfahrungen zu vertiefen.

 

 

Fachübergreifende Fortbildungen:

  • Bio- und Neurofeedbacktraining (Grundlagen)
  • Aufbaukurs Bio- und Neurofeedbacktraining
  • Bio- und Neurofeedback: Hemi-kinematics-bio-control (H.K.B.C.)
  • Neurofeedback mit langsamen kortikalen Potenzialen (SCP-Training)
  • FAT 1- funktionelles Alltagstraining (Schwerpunkt Hemiplegie)
  • Aufbaukurs FAT: Die Hemiplegie verstehen

 

Praxisbezogene Fortbildungen – Neurologie:

  • Training bei Schwindel
  • Sturzprophylaxe
  • Parkinson (Grundlagen-Diagnostik-Therapie)
  • Multiple Sklerose  (Grundlagen-Diagnostik-Therapie)
  • Neuropsychologische Diagnostik und Training bei neurologischen Erkrankungen
  • Neurotrainerin
  • Ergotage
  • Ergotherapeutisches Assessment

 

Weitere Fortbildungen:

  • ADHS bei Erwachsenen
  • Fortbildung zur Minussymptomatik bei Schizophrenie
  • Rückenschultrainerin
  • Funktionelles Alltagstraining